2010-11-30

Roadkill Cuisine

"Sei froh, daß Du hier in einer Demokratie lebst und genug zu essen hast!"
Lieber Gott!
Danke für all die Freiheit (wenn ich sie mir finanziell leisten kann)
und danke, dass dir das ein paar Afghanen wert ist.
Danke, dass du für mein täglich Brot zehn Inder hungern lässt.
Danke auch für Luft und Wasser; das Gift ist mir egal.
Danke für Frau Merkel, denn ich bin zu phantasielos mich selbst zu regieren.
Vor allem aber danke für das Tränengas. Ich weine nicht genug um die Opfer jener Leute, die mir unverlangt Entscheidungen abnehmen.
Amen.

No comments:

Post a Comment